Image Alt
How it’s made
NATUR ZUM MITNEHMEN

Lattesso ist vieles, aber vor allem eines: Das natürliche Original. Darauf sind wir stolz. Erfahre hier, welche Reise ein Lattesso zurücklegt, bis Du ihn in der Hand hältst.

1

pflücken

2

trocknen

3

rösten

4

brühen

5

mischen

Handgepflückt

Dann werden die reifen, rot leuchtenden Kaffeekirschen in mehreren Durchgängen von Hand gepflückt. Das ist zwar sehr zeit- und arbeitsaufwendig, garantiert aber ein hohes Qualitätsniveau. So finden nur die besten und edelsten Bohnen mit feinstem Aroma den Weg in die Schweiz. Rohkaffee mit leicht fruchtig-pikanter Milde, wenig Säure und einer zarten, nussigen Nuance gibt LATTESSO sein einzigartiges Aroma.

Sonnengetrocknet

Nach der Ernte werden die gepflückten Früchte vom Fruchtfleisch getrennt, gewaschen und umgehend durch unser spezielles «sundried Verfahren» getrocknet. Der frische Rohkaffee wird auf grossen Siebtischen in zahlreichen, eigens dafür gebauten Zelten ausgebreitet und so in ein bis zwei Wochen getrocknet. Die speziell angefertigten Trocknungszelte schützen den Rohkaffee vor Regen, Nebel und ungünstigen Wettereinflüssen. Dieses portionsweise Trocknen hilft, den Trocknungsvorgang, ohne störende Zwischenbefeuchtungen, kontinuierlich und mit hoher Konstanz zu vollziehen. Eine unerwünschte Säurebildung wird dadurch verhindert und die besten Voraussetzungen für einen bekömmlichen Espresso sind geschaffen.

Frische, Frische, Frische

Frische beim Röstkaffee, Frische bei der Kaffee-Brühung und Frische beim Milchverfahren. Frische hat bei uns höchste Priorität, es bedeutet auch, dass die Verarbeitung der frisch gerösteten Kaffeebohnen innert Tagen geschieht, während üblicherweise bei vielen Kaffeeprodukten, die Bohnen oftmals Wochen und Monate in Lagerhallen und Regalen stehen.

Langzeitröstung

Erst durch das Rösten erhalten die Kaffeebohnen ihr unverwechselbares Aroma. Angewendet wird die schonende Trommelröstung nach dem Langzeitverfahren unter ständiger Überwachung durch unseren Röstmeister Giuliano. Die Kunst der Röstung liegt nicht nur in der akribischen Einhaltung der Parameter wie Temperatur und Zeit, sondern in der Berücksichtigung der sich ständig ändernden äusseren Bedingungen wie Luftdruck und Feuchtigkeit. In der Premiumrösterei von Blaser Café röstet man den LATTESSO-Kaffee auf einer besonders aromatischen, dunklen Espresso-Stufe, um möglichst viel Aroma in die Milch und letztlich in den Becher zu bringen.

Espresso-Brühung

Ohne Zwischenlagerung kommen die röstfrischen Bohnen in unsere Walliser Molkerei. Um alle extrahierten Aromen in den Becher zu bekommen, müssen viele Details beachtet werden. Die Grundlage für ein hervorragendes Brüh-Resultat bildet die weltweit geschätzte und einmalige Schweizer Kaffeemaschinen-Technologie. Unser Barista Giuliano kann sich also auf die Präzision seiner Espresso-Siebträgermaschine verlassen. Mit fein justiertem Mahlgrad und einer optimalen Brühtemperatur wird der frische Espresso für LATTESSO gebrüht. Die richtigen Wasserparameter sind bei der Espresso-Extraktion ganz besonders wichtig. Das frische Quellwasser aus dem Wallis hat einen niedrigen Kalkgehalt und sein pH-Wert ist ausgewogen. So kommen die Nuancen unseres Kaffees harmonisch zur Geltung.

Milch trifft Kaffee

Bei unserem Partner Cremo in Sierre fliesst ineinander, was einen Lattesso ausmacht: Der Single-Origin-Kaffee aus dem Hochland von Honduras, frisch aufgebrüht, und die Milch aus den Schweizer Alpen, frisch angeliefert. 1927 gegründet, zählt Cremo zu den traditionsreichsten Molkereien der Schweiz. Und Tradition heisst hier: Landwirtschaft, wie sie sich gehört. Die Kühe leben mitten in den Walliser Alpen. Im Stall kommt das Tierwohl an erster Stelle. In der Produktion hat Qualität erste Priorität und in der Verarbeitung haben Zusätze nichts verloren.

Qualitätskontrolle

Der angelieferte Rohkaffee jedes einzelnen Kaffee-Containers wurde bereits vor der Lieferung in die Schweiz mehrfach kontrolliert. Giuliano Bartoli kontrolliert bei Blasercafè mit grösster Sorgfalt und nach strengen Kriterien den exakt richtigen Röstgrad für den typischen LATTESSO Geschmack. Doch damit nicht genug: Auch nach der Produktion werden ständig Muster entnommen und auf ihre geschmackliche Qualität und Kontinuität hin geprüft. Nichts überlassen wir dem Zufall, damit du stets mit Deinem LATTESSO einen echten Genussmoment erlebst.

Nachhaltigkeit

Die Nachhaltigkeit und die Identifikation der Kaffeebauern mit unserem Produkt sind uns ein ganz besonderes Anliegen. Hier möchten wir uns nicht einfach auf ein Label verlassen, sondern suchen den direkten Kontakt zu den Kaffeebauern. Denn jeder Kaffeebauer soll wissen, dass aus seinen Bohnen ein 100 Prozent natürliches und qualitativ hochstehendes Kaffeegetränk entsteht. In dieser fruchtbaren Zusammenarbeit unterstützen wir die Bauern unter anderem mit Investitionen vor Ort, wie z. B. dem Bau von Trocknungszelten oder der Vergrösserung der Anbaufläche. So können wir auf unbürokratische Weise helfen, wo es notwendig ist, was eine enge Bindung aufbaut und das Bewusstsein für Qualität stärkt. Der Nachhaltigkeit im Kaffeeanbau messen wir grosse Bedeutung zu und stellen uns schützend vor die Umwelt, die Natur und die Menschen. Denn erstklassige Kaffeequalität können wir nur anbieten, wenn wir dazu beitragen, die wertvollen Ressourcen zu bewahren und den Kaffeebauern und ihren Familien eine Perspektive zu bieten.