Barista

LANGZEITRÖSTUNG IN DER PREMIUMRÖSTEREI VON BLASERCAFÉ


Erst durch das Rösten erhalten die Kaffeebohnen ihr unverwechselbares Aroma. Angewendet wird die schonende Trommelröstung nach dem Langzeitverfahren unter ständiger Überwachung durch den Röstmeister. Die Kunst der Röstung liegt nicht nur in der akribischen Einhaltung der Parameter wie Temperatur und Zeit, sondern in der Berücksichtigung der sich ständig ändernden äusseren Bedingungen wie Luftdruck und Feuchtigkeit. In der Premiumrösterei von Blaser Café röstet man den LATTESSO-Kaffee auf einer besonders aromatischen dunklen Stufe, um möglichst viel Aroma in die Milch und letztlich in den Becher zu bringen.


Die drei Geheimnisse bei LATTESSO sind Frische, Frische, Frische


Frische beim Röstkaffee, Frische bei der Kaffee-Brühung und Frische beim Milchverfahren. Frische bedeutet für uns, dass die Verarbeitung der frisch gerösteten Kaffeebohnen innert einer Woche
geschieht, während andere Bohnen im Kaffeehandel oftmals monatelang in Lagerhallen und Regalen stehen.


Espresso-Brühung auf höchstem Niveau


Ohne Zwischenlagerung kommen die röstfrischen Bohnen in unsere Walliser Molkerei. Um alle extrahierten Aromen in den Becher zu bekommen, müssen viele Details beachtet werden. Die Grundlage für ein hervorragendes Brüh-Resultat bildet die weltweit geschätzte und einmalige Schweizer Kaffeemaschinen-Technologie. Der Barista kann sich also auf die Präzision seiner Espresso-Siebträgermaschine verlassen. Mit fein justiertem Mahlgrad und einer optimalen Brühtemperatur von exakt 91 °C wird der frische Espresso für LATTESSO gebrüht. Das richtige Wasser ist bei der Espresso-Extraktion besonders wichtig. Das frische Quellwasser aus dem Wallis hat einen niedrigen Kalkgehalt und sein pH-Wert ist ausgewogen. So kommen die Nuancen unseres Kaffees harmonisch zur Geltung.